Laser

openSLA Drucker: Prototype Board bestellt

  • Posted on: 6 October 2018
  • By: micmarre

Nach etwas Einarbeitung in Eagle habe ich nun das Prototype Board fertig und soeben bestellt.

Die Pins SV1 und SV2 sind zum flexiblen Verbinden des Pololu Treiber um die Z-Achse zu steuern. Die Pins unter SV4 sind zum flexiblen Verbinden des Digital/Analog Wandlers welche die Galvos ansteuern. Sobald die finale Pinbelegung klar ist werden die Pins entfernt und die Verbindungen in der nächsten Version fest verdrahtet.

SLA Drucker: Es geht voran

  • Posted on: 29 September 2018
  • By: micmarre

Nach der Anschaffung eines Laserscanners (im Prinzip nur zwei Galvanometer mit Spiegeln und den dazugehörigen Treibern) habe ich jetzt angefangen die Elektronik konzeptionell zusammen zu stellen. Die ersten Versuche sind auf dem Video zu sehen.

Aktuell verbaute Hardware:

  • Laser Scanner Gehäuse (Spiegel sind für 405nm vergütet)
  • 430mm f-Theta Linse (Ebenfalls für 405nm Vergütet)
  • 150 mW 405 nm Laser
  • Arduino Mega 2650
  • RAMPS 1.4 Board
  • Digital Analog Konverter (DAC) mit 2 OpAmps

Geplantes Druckvolumen: 400x400x1000mm
Voraussichtliche Genauigkeit: 0,1 mm

Auf dem Video sind peaks in den Linien zu sehen die ich mir aktuell nicht erklären kann. Schaut man durch die Sicherheitsbrille (NIEMALS Laser dieser Stärke betreiben ohne Sicherheitsbrille!) sind die Linien gerade.

 

 

 

Zwei neue Projekte in Planung

  • Posted on: 18 May 2018
  • By: micmarre

3D Drucker mit Filament sind ja ganz schön aber mit der Zeit sehnt man sich nach Drucken frei von Makel. Also muss ein SLA Drucker her, am besten noch mit einem Druckvolumen von 300 x 300 x 1000 mm. Anbei ein Video welches mich auf den Geschmack gebracht hat einen SLA Drucker zu bauen. Hierbei wird ein UV-Laser über elektronisch gesteuerte Spiegel auf ein flüssiges Harz geschossen. Dort wo der Laser auf das Harz auftrifft härtet dieser.

Das Projekt "SDI" (Name kann und wird sich noch ändern) ist also gestartet. Sobald ich einen funktionstüchtigen Prototypen habe wird es die Baupläne inklusive Bezugsquellen als "Open Source / Open Hardware" Projekt geben. Bis es soweit ist wird aber noch einige Zeit vergehen. Ich habe Familie und auch nicht vor daran etwas zu ändern ;-)

Und da ich eh schon Teile aus China bestellen muss habe ich auch gleich noch einen 2,5 W Laser mitbestellt der an meine "Rote Zora" (CNC Portalfräse) geschraubt wird um auch einen Laser Cutter zur Verfügung zu haben.

Schaun wir mal ob ich erfolgreich bin oder bald Braille schreiben kann....